SCHULHAUSREGELN

Schulhausregeln

 

Überall, wo Menschen zusammenleben, braucht es Regeln.  Anstand und Rücksichtnahme sind uns wichtig.

 

Weiter gelten an der Schule Aare-Oenz:


  • Schulareal und Schulhaus sind suchtmittelfrei.
  • Für Fahrräder und Fahrzeuge hat jede Klasse ihre zugeteilte Zone. Diese sind keine Aufenthaltsorte. Es gilt ein Fahrverbot auf dem ganzen Areal.
  • Fremde Fahrräder und Fortbewegungsmittel sind tabu.
  • Wir dulden keine mündlichen und schriftlichen Erniedrigungen, sowie Androhung und Anwendung von Gewalt und Sachbeschädigung. Eine Grenzüberschreitung in diesem Bereich führt zu einem befristeten Schultimeout.
  • Handys, MP3-Player und andere persönliche audiovisuelle Geräte werden auf dem Schulhausareal ausgeschaltet und bleiben versorgt.
  • Waffen jeglicher Art und andere gefährliche Gegenstände sind auf dem Schulweg, Schulareal und im Schulhaus verboten.
  • Auf dem ganzen Schulareal und im Schulhaus achten wir auf Ordnung und Sauberkeit.
  • Schülerinnen und Schüler betreten das Schulhaus erst nach dem Läuten. (Ausnahme: Kindergarten)
  • Im Schulhaus werden Hausschuhe getragen.
  • Alle Einrichtungen, Geräte und jegliches Material sind mit Sorgfalt zu behandeln. Schäden werden umgehend einer Lehrperson gemeldet.
  • In der grossen Pause begeben sich die Schülerinnen und Schüler in den Strassenschuhen ins Freie. Sie dürfen das Schulhausareal nicht verlassen.
  • Das Schulhausareal darf während der Unterrichtszeit nur in Begleitung oder Absprache einer Lehrperson verlassen werden.
  • Die Spielgeräte werden mit Sorgfalt behandelt und nach der Pause von den Spielenden ordentlich weggeräumt.
  • Schneeballwerfen ist nur auf dem Rasensportplatz erlaubt.
  • Schneebälle dürfen nicht gegen Gebäude geworfen werden.